Sprachenlernen für Europa

von Christine Tettenhammer

In der Europäischen Union leben über eine halbe Milliarde Menschen. Diese große Anzahl von Europäern verteilt sich auf 27 Mitgliedstaaten der EU. Auf der Verwaltungsebene der EU wird in 23 Amtssprachen gesprochen, geschrieben, veröffentlicht, übersetzt und gedolmetscht.

Die 23 Amtssprachen der EU sind: Bulgarisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Irisch, Lettisch, Litauisch, Maltesisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch und Ungarisch.

Wie viele dieser 23 Sprachen verstehen Sie?

Fremdsprachenkenntnisse sind gefragt:

Laut einer europaweiten Studie gibt jeweils die Hälfte der Befragten in 13 der 27 Mitgliedsstaaten an, dass sie in naher Zukunft Fremdsprachenkenntnisse im Beruf brauchen werden. Europa wächst immer weiter zusammen – darauf reagieren auch die Unternehmen. Oft werden zum Beispiel Bewerber mit guten Sprachkenntnissen bei der Einstellung bevorzugt. Aber viele Firmen investieren auch in die Sprachkenntnisse ihrer Angestellten und bieten gezielte Fortbildungen an. So wird häufig neben einem Fremdsprachenunterricht auch noch das landes- und kulturspezifische Wissen der Beschäftigten durch Schulungen gefördert. Zahlreiche Betriebe beschäftigen zudem Übersetzer und Dolmetscher. Und haben Sie schon einmal bemerkt, dass viele Internetauftritte von Unternehmen in mindestens einer Fremdsprache aufrufbar sind?

Aber vielleicht möchten Sie sich ja auch gar nicht beruflich in Europa bewegen, sondern reisen einfach nur gerne:

Vielleicht haben ja auch Sie eine Reise innerhalb der EU unternommen und dafür die Sprache des Landes ein wenig gelernt.

Wer die Sprache des Landes, in das er reist, nur ein wenig verstehen und sprechen kann, hat die Möglichkeit einen ganz besonderen Urlaub zu machen. Er kommt leichter mit den Menschen in Kontakt und lernt Kultur, Sehenswürdigkeiten und die Küche des Landes viel intensiver kennen.

Vielleicht ist Ihnen im Urlaub aufgefallen, dass auf den deutschsprachigen Menükarten für Touristen immer ähnliche Gerichte zu finden und in der einsprachigen Version ganz andere Köstlichkeiten zu haben sind?

      

    Linksammlung

 

Sprachen lernen